News

Aug 2021 - Catalogue is out!

Final days of Photoszene United in Cologne

Virtual Tour through my solo show will be online soon

Jun 2021 - „Starke Frauen in Kunst und Kultur“- Ausstellung im Jacobihaus, Malkasten Düsseldorf zum Sommerfest des Frauenkulturbüro NRW

Ausstellung ”Starke Frauen in Kunst und Kultur” und Sommerfest des Frauenkulturbüro NRW anlässlich seines 30jährigen Jubiläums - kuratiert von Gesine Kikol in den Räumen des Jacobihauses, Malkasten Düsseldof.

SA, 3. JULI 2021, AB 17 UHR – Einlass ab 16 Uhr
FEIERLICHE ERÖFFNUNG IM MALKASTENPARK
MIT AUSSTELLUNG IM JACOBIHAUS
Ort: Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf

Es werden Arbeiten von ALISA BERGER, FREYA HATTENBERGER, JUDITH SAMEN, LINDA NADJI, VERA LOSSAU, ASTRID BUSCH und JOHANNA REICH gezeigt.
Zudem gibt es in Gedenken an PETRA WARRASS erstmalig eine Sonderausstellung.

Im Malkastenpark spielen die Solo-instrumentalistinnen AKIKO AHRENDT, ANNETTE MAYE und ELISABETH COUDOUX freie Improvisationen aus ihrem Repertoire. Ein Parcours mit Kunstaktionen, organisiert von den Künstlerinnen aus dem Künstlerverein Malkasten, runden das Programm ab.

Der Besuch des Künstlerinnenfestes ist nur nach Bestätigung seitens des Frauenkulturbüros nach Anmeldung über info@frauenkulturbuero-nrw.de möglich. Die Anzahl der Gäste ist begrenzt.
Der Eintritt ist frei.
Einlass ab 16 Uhr.

 

30 Jahre Künstlerinnenförderung - „Starke Frauen in Kunst und Kultur“

Jun 2021 - MOMENTE_MEDIEN_KUNST AudioFeature für das Büro Medienwerk NRW - TEIL 1

Unser Audio-Feature im Rahmen der Serie REVISITED: RESERVATE DER SEHNSUCHT
ist ab sofort online auf der neu gestalteten Website des Büro Medienwerk NRW und auf Soundcloud

Im Fokus der ersten Episode steht die Ausstellung ”Reservate der Sehnsucht” des HMKV Hartware MedienKunstVerein, die 1998 im Kellereihochhaus der ehemaligen Union-Brauerei in Dortmund stattgefunden hat. Die Ausstellung gilt als wichtiger Impuls dafür, dass in dem Gebäude das heutige Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität eingerichtet wurde.

In der Webserie Revisited begeben sich Akteur*innen der Medienkunst und digitalen Kultur aus NRW auf eine künstlerische Forschungsreise. Im Fokus steht in jeder Episode ein Ereignis oder eine Entwicklung aus der Geschichte der medialen Künste in der Region rund um bedeutende Arbeiten der Medienkunst.

MOMENTE_MEDIEN_KUNST - Audio Feature Teil 1

Jun 2021 - ”Cultiver son jardin” at Thekitchenhappening21 - Judith Samen´s private kitchen as a place of art

The weekly changing exhibition with happening character in Judith Samen´s private kitchen in Düsseldorf presents an excerpt from my 16-part performative photo series ”Cultiver son jardin”  from 25.06. - 03.07.2021.
The opening will be contactless, interactive and partly virtual due to the coronavirus.
The experimental project arises from the fusion of art and life and - as it takes place in the Beuys-year -  continues the tradition of Fluxus, Eat Art and Happening.
The idea to the project refers back to a concept of an early body of work of Judith Samen (”Küchenbilder”, 1993).
The project is well documented on Instagram.

Thekitchenhappening21 - Judith Samen´s private kitchen as a place of art

May 2021 - BEWEGGRÜNDE - Elke Backes visits my exhibition

Art historian, art blogger and art journalist - Dr. Elke Backes is truly a multitalent. We were having a very nice conversation on the exhibition. And tons of fun, too.

Quick appearance - long lasting impression

May 2021 - Artist Talk _LIVING ROOM Photoszene United

If artists´ talks cannot take place on site and with an audience due to the pandemic, Photoszene United has set up the Photoszene Livingroom for this purpose.
I am giving a very special guided tour through the exhibition space - within an inspirational talk with the curator Heide Häusler.

Freya Hattenberger & Heide Häusler (26. Mai 2021 // 18.30 Uhr) – in german language

May 2021 - Soloshow at Photoszene United

... fromerly known as Internationale Photoszene Köln.

The Internationale Photoszene Köln has been supporting photography in Cologne since the 1980s. From May 21 - 30, 2021, the next Photoszene Festival will take place in Cologne - taking into account the current pandemic situation under the claim Photoszene United*. The special feature is the combination of a curated program and exhibitions throughout the city, hosted by the actors of art and photography. This puts the unique range of photographic images in Cologne in the spotlight.

Link to the exhibition in the virtual Photoszene Kiosk

Apr 2021 - BANGALORE BANG! goes Resonance EXTRA FM @ FUNKT#18 ELECTRONIC & SOUND ART RADIO

Are you homesick for pre-pandemic Bangalore, India?
The composition ‘BANGALORE BANG!’ was created from audio material collected on site during our residency at the Goethe Institute / Max Mueller Bhavan in Bangalore, India. Peter Simon and me were particularly interested in recording the acoustic ‘fingerprint‘ of the country´s rapidly growing megacity and IT metropolis.  In our audio piece, we consider the interplay of urbanism and city planning and engage with the city´s residents and their lives. Materiality, speed, urban structure and the fluid reality of Indian culture form an ornament of sound in our composition.

Thanks to everybody at Goethe-Institut Bangalore, the complete equip of 1Shanthiroad and the wonderful Prasanna Oommen-Hirschberg as well as the team of FUNKT Cologne and Georg Dietzler/gerngesehen.de

”Bangalore BANG!” / Funkt - Electronic & Sound Art Radio on Resonance Extra and as online Replay on Mixcloud as FUNKT#18

Mar 2021 - ..ERNEUT VERSCHOBEN... BLAUES RAUSCHEN - Festival für Elektronische Musik und Digitale Experimente

Irgendwie wird´s langsam doof. Ich hoffe, bald eine konkrete Planung für unsere Performance veröffentlichen zu können.
In der Zwischenzeit hört doch mal rein. Und bleibt gesund.

”Was machen Künstler*innen, wenn Sie Ihre Kunst nicht dem Publikum zeigen können? Wir haben ein paar Beispiele zusammengetragen, die zeigen, dass der Wille zur Kreativität sich auch während eine existenziellen Krise nicht kleinkriegen lässt.
Kyra Preuss hat dazu Statements verschiedener Künstler*innen eingefangen. Die Beiträge reichen von kurzen Beschreibungen der Aktivitäten bis zu klingenden Belegen des Erreichten. Drei davon stellen wir hier vor.
Die Mitwirkenden in diesem Podcast sind Dirk Dresselhaus aka Schneider TM, Peter Simon und Freya Hattenberger”

Prestage Festival Podcast - BLAUES RAUSCHEN - Festival für Elektronische Musik und Digitale Experimente

Mar 2021 - Museum Ostwall celebrates International Women´s Day

Ungewöhnliche Zeiten verlangen ungewöhnliche Formate!
Zum #InternationalenFrauentag stellt das Museum Ostwall Künstlerinnen aus seiner Sammlung vor und lädt mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund daher in diesem Jahr am 8. März zum ersten digitalen Internationalen Frauentag ein.

Mit zwei Werken bin ich in der Sammlungspräsentation des Museums Ostwall „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ vertreten. Die Sammlungspräsentation läuft bis zum 27. Februar 2022.

Video about Freya´s relation to the Museum Ostwall

Mar 2021 - New Website in progress

This site is under construction - I´ll be updating it step by step

Dec 2020 - Gattung, Art und Unordnung in der SZ

Stefan Fischer schreibt über das Hörspiel in der Süddeutschen Zeitung

”Gattung, Art und Unordnung” von Frank Spilker
Regie: Frank Spilker und Freya Hattenberger

Die Verschwörung